Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehungen zwischen der HALO Systems Schweiz und Ihren Kunden (Firma, Endverbraucher). Gegenstand dieser AGB’s bilden Beratung und Verkauf von HALO Systems Produkten.

2. Geltungsbereich

Die vorliegenden AGB’s finden auf alle Leistungen von HALO Systems Systems Anwendung. Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGB’s einverstanden.

3. Vertragsschluss

Bestellungen erfolgen online über das Internet-Bestellformular (Webshop), per email an info@halo-systems.ch.
Die Bestellungen der Kunden werden per E-Mail oder telefonisch bestätigt. Ein Vertrag zwischen dem Kunden und HALO Systems Schweiz kommt erst mit dieser Bestätigung der Bestellung zustande. Der HALO Systems Schweiz steht es frei eine Bestellung nicht zu akzeptieren und deren Bestätigung zu verweigern.
Der Kunde bestätigt mit seiner Bestellung die Richtigkeit sämtlicher von ihm gemachten Angaben.

4. Lieferung und Lieferzeit

Der Versand erfolgt auf Risiko des Kunden und in der Regel ab Lager von HALO Systems Schweiz. Lieferungen erfolgen an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.
Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt in der Regel innerhalb von 2 Werkstagen. Falls ein Artikel nicht vorrätig sein sollte, kann es in Ausnahmefällen zu Lieferzeiten bis 14 Tagen kommen. Falls Waren zum Zeitpunkt der Lieferung nicht verfügbar sind, wird der Kunde über die Nichtverfügbarkeit der entsprechenden Waren umgehend von der HALO Systems Schweiz informiert.

5. Preise

Alle Preise sind in der Schweiz geltende Bruttopreise in Schweizer Franken (CHF) inklusive der anwendbaren Mehrwertsteuer. Massgebend sind die Preise, wie sie auf den Internet-Seiten unter www.halo-systems.ch zum Zeitpunkt der Bestellung angezeigt werden.
Versandkosten
Bei Lieferungen in der Schweiz ist der Versand für den Käufer kostenlos. Bei Lieferungen ins Ausland übernimmt der Käufer die Kosten.

6. Zahlungsbedingungen

Produkte der HALO Systems Schweiz werden nur gegen Vorkasse geliefert. Sofort nach Zahlungseingang wird die Lieferung ausgelöst.
Nach Prüfung der Bonität kann eine Ratenzahlung gemäss den auf www.halo-systems.ch publizierten Bedingungen vereinbart werden. Die Bezahlung der Teilbeträge ist ohne Abzüge und andere Rabatte innerhalb von 5 Tagen ab Rechnungsdatum fällig und mit den der Lieferung beiliegenden Einzahlungsscheinen zu begleichen. Unberechtigte Abzüge werden nach belastet. Bei Zahlungsverzug wird ein Unkostenbeitrag von CHF 10.00 für die 1. Mahnung und CHF 30.00 für die 2. Mahnung erhoben. Jahreszins bei Teilzahlungen und bei Zahlungsverzug: 8 % p.a.

7. Beanstandungen / Rückgaberecht

Der Kunde hat die Ware sofort nach Ablieferung zu prüfen. Allfällige Mängel müssen innerhalb von 14 Arbeitstagen bei HALO Systems Schweiz beanstandet werden. Andernfalls gilt die Ware als einwandfrei durch den Kunden akzeptiert. Verdeckte Mängel müssen unmittelbar nach ihrem Entdecken bei dem HALO Systems Schweiz Kundendienst beanstandet info@halo-systems.ch werden.

8. Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises durch den Kunden Eigentum der HALO Systems Schweiz. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug bei vereinbarter Ratenzahlung, ist die HALO Systems Schweiz berechtigt, die Ware zurückzunehmen und zu verwerten.

9. Garantie

HALO Systems Schweiz übernimmt während zwei Jahren seit Kaufabschluss die Garantie für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit des von Ihnen erworbenen HALO Systems Produkt.
HALO Systems Schweiz kann die Garantieleistung wahlweise durch kostenlose Reparatur, gleichwertigen Ersatz oder durch Rückerstattung des Kaufpreises erbringen. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Nicht unter die HALO Systems Schweiz Garantie fallen normale Abnützung sowie die Folgen unsachgemässer Behandlung oder Beschädigung durch den Käufer oder Drittpersonen sowie Mängel, die auf äussere Umstände zurückzuführen sind. Die Garantieverpflichtung erlischt bei Reparaturen durch nicht HALO Systems Schweiz-autorisierte Servicestellen. Kaufnachweis (Rechnung) bitte sorgfältig aufbewahren. Bei Fehlen desselben wird jeder Garantieanspruch hinfällig.

10. Haftung

Für die gewünschte Zweckerfüllung der Produkte oder deren Funktionalität übernimmt die HALO Systems Schweiz keinerlei Garantie oder Haftung. Für die Anwendung der Produkte ist der Kunde selbst verantwortlich. Für direkte oder indirekte Schäden sowie für Vermögensverlust bei Mängeln oder Schäden aufgrund unsachgemässer Handhabung des Produktes wird jegliche Haftung der HALO Systems Schweiz im jeweils gesetzlich zulässigen Rahmen ausgeschlossen.
Die HALO Systems Schweiz hat keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der Internetseiten, die per links über www.halo-systems.ch abrufbar sind oder die selber auf die Webseiten der HALO Systems Schweiz verweisen und schliesst jegliche Haftung für deren Inhalt aus. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

11. Datenschutz

Die bei der Bestellung von Waren gesammelten Daten werden vertraulich und nach Treu und Glauben behandelt. Mit der Annahme der allgemeinen Geschäftsbedingungen geben die Kunden Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten innerhalb der HALO Systems Schweiz und/oder durch deren Partnerfirmen weitergegeben werden dürfen. Für die Sicherheit der im Internet übermittelten Daten kann grundsätzlich keine Haftung übernommen werden.

12. Urheberrecht

©2017 HALO Systems Schweiz
Der gesamte Inhalt der Publikationen der HALO Systems Schweiz, insbesondere Texte, Bilder und Videos des Webshops sind urheberrechtlich geschützt. Die vollständige oder teilweise Reproduktion, Übermittlung, Modifikation, Verknüpfung oder Benutzung für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HALO Systems Schweiz untersagt. Verstösse gegen das Urheberrecht werden strafrechtlich verfolgt und verpflichten zu Schadensersatz.

13. Salvatorische Klausel

Sollten sich Teile dieser AGB aus irgendeinem Grund als nicht durchsetzbar oder ungültig erweisen, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

14. Force Majeur

Bei besonderen Ereignissen wie Aufständen, grossräumigen Streiks, inneren Unruhen, Naturereignissen usw., haftet die betroffene Partei der anderen Partei nur für Schäden, die nachweislich mit diesen Ereignissen nicht in Zusammenhang stehen.

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Anwendbar ist ausschliesslich materielles schweizerisches Recht unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts sowie des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG).
Der Gerichtsstand für alle aus diesem Vertragsverhältnis sowie über seine Entstehung und seine Wirksamkeit entstehenden Rechtsstreitigkeiten ist Winterthur, Schweiz.

Winterthur, 11. Dezember 2017